Menü Schließen

Wenn der Job zur Qual wird: Kündigung als letzter Ausweg

Manchmal kommt der Moment, an dem man im Job einfach nicht mehr weiter weiss. Die tägliche Arbeit ist nur noch eine Qual, der Stresspegel steigt ins Unermessliche und die Motivation sinkt gegen Null. In solchen Situationen kann eine Kündigung der letzte Ausweg sein, um die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu schützen.

Vor zwei Tagen berichtete ich hier über meinen Rücktritt als Leiter der Marketingabteilung. Darin schrieb ich über die Hoffnung auf eine Verbesserung der angespannten Situation und neue Impulse für das Team. Leider hat sich die Situation seitdem nicht wie erhofft entwickelt. Stattdessen ist das Arbeitsklima unter der neuen Leitung noch weiter abgekühlt. Unklare Entscheidungen, fehlende Kommunikation, das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden und eine toxische Atmosphäre des Misstrauens prägen den Alltag. Zudem wurde mir gestern eine Vertragsänderung ohne jegliche Vorabsprache präsentiert. Diese beinhaltete nicht nur eine Verschlechterung der Konditionen, sondern widersprach auch fundamental meinen Werten und Vorstellungen. Für mich war dies der Tropfen zu viel. Spontan und ohne Plan B* habe ich meine Kündigung angeboten.

Kündigung als Chance
Natürlich ist eine Kündigung immer auch ein Risiko, aber manchmal ist es der einzige Weg, um aus einer unzufriedenstellenden Arbeitssituation herauszukommen und es ist genau dieses Risiko, das man eingehen muss, um wieder glücklich zu werden. Man gibt seinen sicheren Job auf und weiss nicht genau, was die Zukunft bringt. Eine Kündigung kann aber auch die Chance sein, sich neu zu orientieren, einen Job zu finden, der besser zu einem passt. Es ist wichtig, auf sein Bauchgefühl zu hören und die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden nicht zu ignorieren.

Der Weg in die Ungewissheit
Die Zukunft ist ungewiss, und die Suche nach einer neuen Stelle kann nervenaufreibend sein. Trotzdem bin ich überzeugt, dass dies die richtige Entscheidung war! Meine Gesundheit und mein Wohlbefinden sind mir wichtiger als ein Job, der mich zermürbt und unzufrieden macht. Natürlich spielte auch mein Stolz eine Rolle bei der Entscheidung. Ich konnte es nicht akzeptieren, unter diesen Bedingungen zu arbeiten.

Die Suche nach neuen Horizonten
Die nächsten Wochen und Monate werde ich nutzen, um mich neu zu orientieren. Ich bin gespannt, welche Herausforderungen und Chancen die Zukunft für mich bereithält.

Fazit: Der Mut zu einem Neuanfang kann sich lohnen und die Chance auf ein glücklicheres und erfüllteres Berufsleben eröffnen.

 

* zu der Zeit hatte ich schon drei Optionen 😉

🔥36 Post Views
Veröffentlicht unter Leben, Privates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien