Refoaming – Sicken austauschen meiner JBL Ti1000

Die Sicke ist der äußere, flexible Wulst, der Schwingteil und Korb miteinander verbindet. Refoaming wird der Austausch der Sicke genannt. Die Sicke ist bei vielen Lautsprechern aus Schaumstoff, welcher sich durch Umwelteinflüsse (Sauerstoff, Ozon, Rauch, UV-Licht) und einen nicht aufzuhaltenden chemischen Zerfall auflöst. Dadurch können Risse und Löcher in der Sicke entstehen.

Sicke reparieren der JBL Ti1000

Als ich damals die JBL Ti1000 begutachtet hatte, fiel mir schon auf, dass eine Sicke einen Schaden hatte (verursacht durch eine Katze oder allgemeine Unachtsamkeit) und eine Sicke nicht mehr Original war – was aber kein Grund war, die Lautsprecher nicht zu kaufen. Erstens war der Hörtest sowie die Begutachtung der Lautsprecher positiv verlaufen und zweitens war mir eh schon klar, dass ich die Sicken auf Grund des Alters eh tauschen lassen werde.

So geschehen im März 2020: Ich baute beide Chassis aus und verschraubte beide gegeneinander, verpackte sie sorgsam und schickte sie nach Deutschland zur Lautsprecher Manufaktur in Mannheim. Vier Wochen später waren sie repariert und kamen trotzt Corona halbwegs pünktlich Anfangs April bei mir an.

Ich entschied mich auf Anraten der Profis wieder für Schaumstoff-Sicken. Auch wenn die Lebensdauer geringer ist als die von Gummisicken, so ist der Klang auf Grund der Schwingeigenschaft besser. Und 10 Jahre halten auch diese Sicken wieder … und so lange werde ich die Lautsprecher JBL Ti1000 wohl nicht besitzen. 😉

Nach schweisstreibenden Lötarbeiten war der Einbau und die Inbetriebnahme der «neuen» Lautsprecher von Erfolg gekrönt. Nach einer gewissen Einspielzeit kann ich sagen: Es hat sich gelohnt!

JBL Ti1000

Die besagten Schäden der Sicke des rechten Lautsprechers der JBL Ti1000

JBL Ti1000

Frequenzweiche einer JBL Ti1000

JBL Ti1000

Tief-Mittelton-Chassis einer JBL Ti1000

Das Ergebnis kann sich sehen und hören lassen!

 

 

3

Kommentar abgeben?