Das Schöne so nah …

Heute morgen waren wir nach einem wunderbaren Frühstück spontan am Berg. Genauer gesagt, sind wir von Haldenstein aus, am Rhein entlang, etwas dem Calanda entgegen. Es ist quasi der Hausberg von Chur, den wir noch nie zusammen bis oben erklommen haben. Laura war als Einzige schon mal mit der Schulklasse bis zu SAC-Hütte auf dem Calanda. Ich war mal mit dem E-Bike in Sichtweite der Hütte.

Egal, der Calanda stand auch nicht so auf dem Plan. Es ging darum, die Natur und die Ruhe in den Morgenstunden zu geniessen und die Shisha-Lunge durchzulüften. Und das, nach nicht mal 10 min von der heimischen Wohnung entfernt. Das Schöne so nah … und 10’000 Schritte waren an dem Vormittag schnell erreicht.

 

 

Kommentar abgeben?