Kleine Tour durch Kalt und Warm

Heute bin ich alleine eine kleine Tour mit der BMW K1300GT gefahren. Als ich letzten den Ofenpass befuhr bin ich am Wegweiser «Lukmanierpass» vorbeigefahren. Zu der Zeit war er noch geschlossen. Als ich gestern geschaut habe, welche Pässe keine Wintersperre mehr haben, war der Lukmanier als offen deklariert.

Also über Google Maps eine kleine Route zusammengestellt und auf ging’s …

Temperaturmässig ging es von 2.5 °C (Passspitze) bis 28 °C (Talkessel Tessin) … aber dank der Heizung an Bord und der BMW-TourenShell, war alles easy 🙂

Die Tour ansich war wunderbar zu fahren. Es war noch relativ wenig Verkehr (auch wenn er spürbar zunimmt #Corona).

Auf der Rückfahrt vom Tessin bin ich spontan am San-Bernardino-Pass abgebogen, weil ich dort einige Motorräder sah. Und siehe da, mein Gefühl hatte recht: Der Pass war tatsächlich schon geöffnet. So hatte ich noch eine kleine landschaftliche und fahrerische Zugabe. Neu für mich war die Fahrt entlang am Hinterrhein. Normalerweise nehme ich am Ende des Passes immer die Autostrasse Richtung Chur. Aber dieses Mal bin ich quasi die Landstrasse parallel zum Rhein zurückgefahren und das war wunderbar …

1

Kommentar abgeben?