China – Die Superreise Teil 6 – 4 Tage Shanghai

Geschrieben aus Shanghai, Shanghai, China.

Die Superreise

Herzlich willkommen im Land der „Zehntausend Flüsse und tausend Berge“. Entdecken Sie mit uns die TOP-Sehenswürdigkeiten Chinas. Die Paläste und Tempel, die phantastischen Grabanlagen der Kaiser, die einmaligen Bauwerke sowie den Yangtze – aber auch die alten „Hutongs“ (Wohnhöfe), die mitten in Peking mit ihren hohen Mauern noch an die „Wehrdörfer“ der mongolischen Herrscher erinnern.

So, nach dem wir im Teil 4 in Shanghai gelandet sind, arbeiten wir uns mal durch das Erlebte und Gesehene …

 


 

Tag 1 – 28. Mai 2019

Wie gesagt: Ankunft und Empfang durch die Reiseleitung (Mister Wang). Transfer zum Ambassador Hotel 4*  und erste Eindrücke von China aufnehmen. Danach im Hotelzimmer einrichtet und für ein paar Stunden abgenickt. Am Nachmittag die Gegend rund um das Hotel erkundet und trinken kaufen (Wichtig: In China nur Wasser aus Flaschen trinken, oder entsprechende Trinkwasser-Automaten. Aber nichts aus dem Wasserhahn trinken). Am Abend ging es dann zu einer Akrobatik-Show im Zentrum von Shanghai. Danach sind wir dann aber wirklich tot ins Bett gefallen … zig Stunden auf den Beinen.

Zu den Fotos …

 


 

Tag 2 – 29. Mai 2019

Der Tag 2 startete mit dem ersten richtigen chinesischem Frühstück (das im Flugzeug zählen wir mal nicht mit). Gut gestärkt ging es dann zum ersten Buddhistischen Tempel unserer Reise. Und zwar zum Jade Buddha Tempel im Bezirk Jing´an.

Danach ging es zum «The Bund», der bekannten lange Uferpromenade mit markanten, modernen Gebäuden und Häusern im Kolonialstil. Das ganze mit Blick auf die bekannte Skyline des Wirtschafts- und High-Tech-Bezirk Pudong. Danach ging es genau dort hinüber und hoch hinaus: Und zwar auf das höchste Gebäude Chinas, dem zweithöchsten der Welt: Der Shanghai Tower. Mit dem schnellsten Lift der Welt, ging es mit 18m/s auf 561m. Von der 121. Etage hat man sagenhafte Aussicht über ganz Shanghai. Ich habe noch nie soviel Hochhäuser gesehen (lt. Guide hat Shanghai 6000 Hochhäuser, die mehr als 30 Etage haben).

Nach diesem Höhenflug ging es in die Altstadt von Shangai, durch den Yu-Garten, über die bekannte Jiuqu-Brücke (ZickZack-Brücke, weil so die bösen Geister ferngehalten werden) und am berühmten Teehhaus vorbei.

Am Abend ging zur Nanjing Lu Strasse, eine der grössten Einkaufstrassen Shanghais und anschliessend noch mal zum «Bund» und rüber zum Pudong. Abschliessend ging es noch rüber zum Abendspaziegrang durch das Viertel Xintiandi.

Zu den Fotos …


 

Tag 3 – 30. Mai 2019

Tag 3 startete wie immer mit dem Frühstück vom feinen Buffet. Danach ging zu einer alten Seidenfabrik-/museum, wo uns kurz erklärt und gezeigt wurde, wie man Seide produziert. Danach ging es etwas ausserhalb von Shanghai zum Wasserdorf Zhujiajiao – dem Venedig Shanghais. Am Nachmittag sind wir dann noch mal kurz in ein traditionelles Viertel gegangen und Abend hatten wir Zeit für uns, und sind etwas durch die Gegend spaziert und haben fein gegessen.

Zu den Fotos …


 

Tag 4 – 31. Mai 2019

Am 4. Tag hiess es früh aufstehen, frühstücken, auschecken und ab zum Bahnhof. Denn heute gehts per Hochgeschwindigkeitszug nach Yichang, wo das Flusskreuzschiff auf uns wartet.

Zu den Fotos …


 

21