China – Die Superreise Teil 9 – Xi’an

Die Superreise

Herzlich willkommen im Land der „Zehntausend Flüsse und tausend Berge“. Entdecken Sie mit uns die TOP-Sehenswürdigkeiten Chinas. Die Paläste und Tempel, die phantastischen Grabanlagen der Kaiser, die einmaligen Bauwerke sowie den Yangtze – aber auch die alten „Hutongs“ (Wohnhöfe), die mitten in Peking mit ihren hohen Mauern noch an die „Wehrdörfer“ der mongolischen Herrscher erinnern.

Nach dem erlebnisreichen Tag in Chonqing, ging es weiter in der Stadt Xi’an. Hier besuchten wir u.a. die Stadtmauer, die Terrakotta-Armee, die Klosteranlage «Klosters der Großen Wohltätigkeit» samt Grosse Wildganspagode

 


 

Tag 1 – 5. Juni 2019 (Xi’an)

Gleich Anfang muss ich sagen, dass der eine Tag viel zu wenig für diese geschichtsträchtige Stadt war. Das hat unser neuer Guide auch bedauert. Nach dem wiedermal schönen und abwechslungsreichen Frühstück im Hotel, ging es per Bus in das ausserhalb liegende Terrakotta-Museum. Wie erwartet, habe viele ein Souvenir erworben (wir haben den «Bodenschützen» und zwei Teetassen gekauft). Danach ging es dann zum Highlight des Tages: Besuch der Terrakotta-Armee. Danach ging es zur Stadtmauer von Xi’an. Anschliessend ging es zu der Tempelanlage der «Grossen Wildganspagode» bzw. des «Klosters der Grossen Wohltätigkeit». Dort haben wir versucht, soviel wie möglich zu sehen, was auf Grud des geringen Zeitfensters (wie so oft) nicht immer gelang. Nichtsdestotrotz haben wir u.a. Happy Buddhas Bauch gestreichelt (soll Glück bringen), die Geschichte des Mönches Xuanzang aufgesogen und uns den Stempel des jeweiligen Tierkreiszeichens geholt … und natürlich Fotos gemacht. Abends hätten wir noch eine Lichterfahrt mitmachen können, waren aber fix und alle (ok, eine Runde Fitnessstudio musste noch sein), sodass wir uns eine Kleinigkeit geholt haben, und den Abend gemütlich haben ausklingen lassen  … denn am nächsten Tag ging ja weiter: Peking.

Zu den Fotos …

28